Kosten für das Kaminzubehör

Der erste Schritt ist geschafft. Der Kamin ist gekauft, angeschlossen und ist nun der ganze Stolz der Wohnung oder des Hauses. Das richtige Brennmaterial ist in Mengen vorhanden und schon kann es losgehen. Bis zu den ersten Abenden zu zweit vor dem Kamin ist es nicht mehr weit. Jetzt fehlt nur noch das richtige Kaminzubehör. Kaminzubehör gibt es in allen verschiedenen Varianten und Materialien. Vom Blasebalg über Kaminofen-Dichtmasse bis zur Kaminholz-Tragetasche. Mittlerweile gibt es selbst beim Zubehör nichts, was es nicht gibt.

Das Kaminbesteck – ein günstiger Alleskönner

Ein Kaminzubehör, welches auf jeden Fall nicht fehlen darf, ist das Kaminbesteck. Kaminbestecke gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Materialien. Sie werden aus Edelstahl, aus Stahl, aus Messing und sogar auch im antiken Stil produziert. Ein Set wird in der Regel zusammen mit einem passenden Halter angeboten, welcher beispielsweise aus Holz, Edelstahl oder Gusseisen besteht.

Ein Kaminbesteck setzt sich aus insgesamt vier Teilen zusammen. Diese vier Teile sind ein Schürhaken, eine Zange, ein Besen und eine Schaufel. Das ganze Set gibt es in guter Qualität schon für zirka 35 Euro. Nach oben hin sind, wie immer, keine Grenzen gesetzt. Je nachdem, wie aufwendig gearbeitet das Kaminbesteck sein soll, ist auch der Preis daran zu messen. Die Teile des Bestecksets können auch einzeln erworben werden. Besen gibt es einzeln ab etwa 20 Euro, Zangen ab etwa 25 Euro. Ein guter Schürhaken oder eine Schaufel schlagen mit rund 25 Euro und aufwärts zu Buche. Jedoch sollte man sich überlegen, ob man die verschieden Teile direkt als Set zusammen oder einzeln kauft, denn wenn man ein Kaminbesteck im Set erwirbt, ist dies in der Regel günstiger.

Auch der sogenannte Holzkorb darf nicht fehlen. Wie auch das Kaminbesteck, gibt es auch den Holzkorb in verschiedenen Ausführungen, egal ob aus ob Stahl, aus Holz, aus Edelstahl oder sogar aus Leder und Weidenholz oder im antiken Stil gefertigt. Man kann natürlich verschiedene Arten von Brennmaterial darin transportieren. Holzkörbe aus Stahl gibt es in guter Qualität schon für unter 50 Euro. In Edelstahl gibt es gute Körbe schon ab ca. 65 Euro. Körbe aus geflochtener Weide sind einteilig für gut 30 Euro zu haben, zweiteilig ab etwa 40 Euro. Lederholzkörbe gibt es im Handel auch schon ab guten 30 Euro. Je größer der Korb sein soll, desto höher wird natürlich auch der Preis.

Des Weiteren muss jeder für sich überlegen, welches Zubehör er braucht und welches Zubehör er sich dann auch anschafft. Manche Teile können ergänzend auch erst im Laufe der Zeit erworben werden, weil es angenehm, aber für den Betrieb nicht unbedingt erforderlich ist.