Im Internet oder auf dem Flohmarkt – nützliche Einkaufstipps rund um den Kamin

Der Kamin ist etwas Wunderbares. Jeder Mensch verspürt den Wunsch nach Wärme und Geborgenheit. Ein neuer Ofen vereint genau diese Reize und schafft nebenher noch eine behagliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. Das ist auch der Grund, warum viele Menschen mit dem Gedanken spielen, sich einen neuen Kamin anzuschaffen. Diese sind nicht nur umweltfreundlich, da zum Heizen hauptsächlich Holz verwendet wird, sie sind mittlerweile zu einem recht erschwinglichen Preis erhältlich. Moderne Kamine arbeiten mit hochwertigen Techniken, die dem Nutzer umständliche Wartungsarbeiten ersparen und viele Jahre gute Dienste leisten. Diese Wärmequellen betören alle Sinne: die Augen erfreuen sich des flackernden Feuerspiels, die Ohren genießen das angenehme Knistern und in die Nase steigt der herrliche Duft verbrannten Naturholzes, den man selbst auf der Zunge schmecken kann. Für viele Menschen bleibt die Zeit stehen, während sie in die Flammen starren und ihren Geist baumeln lassen. Es gibt also hunderte Gründe, die für den Kauf eines Kamins bzw. Kaminofens sprechen. Gerade neuwertige Geräte lohnen sich, denn sie garantieren die Qualität, die man von einem bereits genutzten Kamin wohl kaum erwarten kann. Wo man einen guten Kaminofen kaufen kann und was man dabei beachten sollte, wird im folgenden Kapitel detailliert erklärt.

Kamine, Kamine und noch mehr Kamine im Baumarkt finden

Die einfachste Methode, einen neuen Kamin zu kaufen, bietet der lokale Baumarkt. Dort gibt es eine große Anzahl an Kaminen verschiedener Größen und Formen für individuellen Gebrauch. Das Material ist von Kamin zu Kamin ganz unterschiedlich. Welche Art von hiervon am Besten zum Ambiente in der eigenen Wohnung passt, sollte man selbst entscheiden. Am besten ist es, sich vorerst einen Plan zusammenzustellen. Hat man noch keine Idee, so kann man sich mit einem Berater zusammensetzen und einen Plan gemeinsam entwickeln. Auch ist es möglich, sich die verschiedenen Kamine und ihre Funktionen präsentieren zu lassen. Die Preise sind von Kamin zu Kamin sehr unterschiedlich. Wenn man einen hochwertigen Ofen sucht, dann muss man etwas tiefer in die Tasche greifen als bei einem günstigen Allzweck-Kamin. Natürlich muss der Kamin nicht nur Wärme spenden, aber vor allem auch ein Designstück sein. Eine schöne Wärmequelle aus hochwertigem Material, wie z. B. Natur- oder Speckstein, kann die Atmosphäre in den eigenen vier Wänden deutlich steigern. Wer den Geldbeutel schonen möchte, der findet gut erhaltene gebrauchte Kamine im entsprechenden Handel oder auf dem Flohmarkt. Hier sollte man jedoch den Zustand des Heizkörpers unbedingt beachten und gegebenenfalls die Funktionen überprüfen. So kann man mögliche Defekte vorab ausschließen.

Eins, zwei drei und dann schon meins – Kamine über das Internet bestellen

Eine Alternative zum lokalen Kauf neuer Kamine bietet das Internet. Diese Möglichkeit vereint viele Vorteile. Erstens, man muss nicht aus dem Haus gehen, um den Kamin zu kaufen, sondern man bestellt einfach beim Online Händler im Internet. Zweitens, man hat eine deutlich größere Auswahl als vor Ort. Beraten lassen kann man sich entweder telefonisch oder per E-Mail. Allerdings sind Käufe über das Internet auch mit Risiken verbunden, denn schließlich kann man sich nur anhand der Beschreibungen orientieren, welche Funktionen das Gerät hat und kann diese nicht selbst testen. Außerdem wird im Internet oft mehr angeboten, als wirklich geliefert wird. Internet Händler locken ihre Kunden mit überdurchschnittlich attraktiven Bildern, die oft mehr versprechen als es tatsächlich der Fall ist. Deswegen ist es ratsam, vor einem Kauf sich genügend Zeit zu nehmen und mit dem Händler den Kauf zu diskutieren. Internetkäufe haben aber auch den Vorzug, dass man auf Unikate stoßen kann, die man sonst nirgendwo vor Ort erhält. Außerdem sind die Preise meist deutlich niedriger als beim Händler vor Ort. Über einen Preisvergleich kann man im Internet sogar ein Schnäppchen ergattern. Es ist möglich, die einzelnen Händler miteinander zu vergleichen und anhand von Bewertungen sich ein Bild vom jeweiligen Verkäufer zu machen.

Guter Rat muss nicht teuer sein – vor dem Kauf eines den Schornsteinfeger fragen

Bevor man sich für den Kauf eines neuen Kamins entscheidet, sollte man sämtliche Formalitäten mit dem Schornsteinfeger geklärt haben. Der Schornsteinfeger sollte einen Blick auf den Schornstein werfen und feststellen, ob genügend Platz für eine Installation vorhanden und sämtliche gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen erfüllt werden. Auch kann man sich vom Schornsteinfeger beraten lassen, welche Art von Kamin in das jeweilige Haus am Besten passt. Jeder Kamin sollte über eine Prüfplakette und eine Registernummer verfügen, anhand der sich das Gerät identifizieren lässt. Auch sollte es entsprechend wenige Emissionen produzieren und für den Gebrauch im Haus geeignet sein. Nicht zuletzt sollte das Gerät die entsprechende Qualität aufweisen. Diese lässt sich am Schnellsten anhand der Türdichte erkennen. Die Kaminwände sollten massiv und solide sein, das gesamte Gerät aus pflegeleichtem Material bestehen. Auch beim Kauf von Kaminöfen sind sämtliche Bedingungen zu erfüllen, wie z. B. das richtige Ofenrohr wählen. Am besten ist es, sich vor dem Kauf immer beim Händler genau zu informieren, was das Besondere am jeweiligen Kamin-Modell ist und ob es energiesparend und auch sicher im Gebrauch ist. Bei einem neuwertigen Kamin sind in der Regel sämtliche Sicherheitsmaßnahmen bereits vorgenommen, allerdings ist es ratsam, für die Installation des Geräts einen Fachmann zu Rate zu ziehen.